Bedienungshinweise

Spamschutz durch einen Code

Das Gästebuch akzeptiert neue Einträge nur dann, wenn im Feld Code exakt die selbe Ziffernfolge eingetippt wird wie sie oben im Eingabefeld steht. Bitte achtet darauf, dass Leerzeichen nicht automatisch entfernt werden, ihr also wirklich nur die Ziffern ins Code-Feld eintippt.
 
Zu den Hintergründen:
Gästebücher sind ein beliebtes Ziel von sogenannten Spam-Bots. Diese sind Programme, die vollautomatisch das Internet nach ungeschützten Gästebüchern durchsuchen und dort Einträge (meist zu Werbezwecken oder um eigene Links öfter in Google auftauchen zu lassen) hinterlassen. Wie sich gezeigt hat, sind diese aber oft schlecht programmiert und hinterlassen nur völlig sinnlose Einträge, die niemandem nutzen und nur nerven.
Da diese Spam-Bots automatisch arbeiten, lassen sie sich austricksen, wenn ein Gästebuch einen Code verlangt, um neue Einträge zu akzeptieren. Im Idealfall ist dieser Code in einem Bild versteckt, das ein Mensch leicht ablesen kann, für ein Programm aber eine sehr hohe Hürde darstellt.

Die Eingabefelder

Die Feldbezeichner erklären sich von selbst:

  • "Name" und "Kommentar" sind Pflicht und dürfen nicht leer bleiben.
  • Die grau hinterlegten "ICQ", "Email" und "Homepage" dagegen sind optional und müssen nicht ausgefüllt werden. Wenn dort ein Eintrag gemacht wurde, erscheint im Post neben dem Namen das entsprechende Symbol ( , oder ).

Smileys

Ich habe eine automatische Übersetzung von ASCII-Codes in Smileys eingebaut:

Code :-) ;-) :-( :-> 8-) :'-( :-o O:-) :-X :-C :-S :-P :oops:
Smiley
 
Ist ganz einfach zu benutzen: Einfach im Kommentar den Code eingeben, bei der Darstellung generiert das Gästebuch dann automatisch den entsprechenden Smiley.

Eingetragen am 23. 02. 05